News
Mit Low GWP sicher in die Zukunft!

Mit Low GWP sicher in die Zukunft!

Vor kurzem wurden drei baugleiche Propananlagen für eine hochmoderne Produktionsstätte in die Schweiz ausgeliefert.

Poseidon, Gott des Meeres, diente als Namensgeber. Die drei Anlagen sind wahrlich am Olymp der Kältetechnik anzusiedeln. Sie arbeiten arbeiten mit dem natürlichen Kältemittel Propan und können bei Bedarfsfall von luft- auf wassergekühlten Betrieb umgeschalten werden.

Auftraggeber und Konzepterstellung
Schon seit ein paar Jahren arbeiten Frigopol und der Schweizer Geschäftspartner zusammen. Gemäß dem Leitspruch der Schweizer Firma “inspirierende Energie“ und Frigopols Motto „Natürlich!Frigopol“ wurde bei der Konzepterstellung auf Nachhaltigkeit und Ressourcenschonung gesetzt.

Propan (R290) als umweltfreundliches Kältemittel
Nach sehr erfolgreichen Zusammenarbeiten, bei denen bereits auf das umweltschonende Kältemittel Propan gesetzt wurde, fiel die Entscheidung auch bei diesem Projekt auf das Kältemittel R290. Mit einem Low-GWP von 3 ist Propan ein effizientes Kältemittel mit geringem Treibhauspotenzial. In gemeinsamer Zusammenarbeit wurde ein Konzept für drei Anlagen mit zentraler Leittechnik erarbeitet.

Technische Ausführung
Die redundant ausgeführte Gesamtanlage besteht aus drei baugleichen Einheiten mit je 150 kW. Jede Anlage ist dreikreisig ausgeführt und kann im Bedarfsfall nachgeschalten werden. Die Anlagen werden außenseitig montiert. Bei zu hoher Außentemperatur können die Einheiten vom luft- in den wassergekühlten Betrieb umgeschalten werden. Jede der drei Anlagen verfügt über eine speziell ausgeführte, moderne SPS Steuerung mit Anbindung an die zentrale Leittechnik.

Kontakt

WIR FREUEN UNS DARAUF, VON IHNEN ZU HÖREN

Kälteanlagen GmbH Gamser Str. 21, A-8523 Frauental a.d.L

TEL +43 (0)3462 70 000
EMAIL office@frigopol.com
×